Sie befinden sich:
Kontakt
Landesärztekammer Thüringen
Im Semmicht 33
07751 Jena
+49 (0)3641 614-0
+49 (0)3641 614-169
Kontakt
Seitenfunktionen
Ärzteblatt Thüringen

Aufruf des Thüringer Gesundheitsministeriums und der Landesärztekammer Thüringen

Ärzte zur Unterstützung der medizinischen Versorgung von Asylbewerbern in den Erstaufnahmestellen gesucht

Zur medizinischen Versorgung von Asylbewerbern in den Erstaufnahmestellen werden dringend Ärztinnen und Ärzte, gerne auch bereits im Ruhestand, zur Unterstützung gesucht. Kernaufgaben sind insbesondere eine körperliche Untersuchung auf Anzeichen einer übertragbaren Krankheit und weitere Maßnahmen wie die Erfassung des Immunstatus, die Durchführung von Schutzimpfungen und die Behandlung von akuten Erkrankungen und Schmerzzuständen.

Im Fall einer erklärten Teilnahme eines Arztes an der medizinischen Versorgung von Asylbewerbern in den Landesaufnahmestellen wird ein Arbeitsvertrag mit dem Land geschlossen, der auch die Fragen der Berufshaftpflicht regelt. Einsatzorte sind die Erstaufnahmestellen bzw. deren Außenstellen für Asylbewerber in Eisenberg, Suhl, Mühlhausen und Ohrdruf, zukünftig gleichfalls Gera und Bad Lobenstein. Weitere können folgen.

Bei Fragen und Interesse wenden Sie sich bitte an folgende Kontaktadresse:
Landesärztekammer Thüringen, Doreen Köhler, 03641/614 201, d.koehler@laek-thueringen.de.

Informationen zu den Anforderungen an den ärztlichen Dienst in den Landesaufnahmestellen sowie Empfehlungen des Thüringer Landesamtes für Verbraucherschutz zum Untersuchungsumfang finden Sie hier:

20150730 UntersuchungsumfangAsylVfG + Schutzimpfungen.pdf

Anforderungen an den ärztlichen Dienst in einer Landesaufnahmestelle für... .pdf

Mehr zur ambulanten Behandlung von Asylbewerbern finden Sie auf der Homepage der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen.

weiterführende Inhalte im Bereich Aufruf des Thüringer Gesundheitsministeriums und der Landesärztekammer Thüringen