Sie befinden sich:
Kontakt
Landesärztekammer Thüringen
Im Semmicht 33
07751 Jena
+49 (0)3641 614-0
+49 (0)3641 614-169
Kontakt
Seitenfunktionen
Ärzteblatt Thüringen

Presse-Information

Jena, 16. August 2017

Einweihung des Erweiterungsbaues der Landesärztekammer in Jena

Heute Nachmittag wird in Jena-Maua die Einweihung des Erweiterungsbaues der Landesärztekammer Thüringen gefeiert. Dieser schließt an das bisherige Verwaltungsgebäude an und soll die Landesärztekammer als das Fort- und Weiterbildungs- sowie Prüfungszentrum für die Thüringer Ärztinnen und Ärzte und für die Medizinischen Fachangestellten etablieren. Ziel des Erweiterungsbaues ist es, die unmittelbar serviceorientierten Abteilungen der Landesärztekammer zu bündeln, um optimale Bedingungen für Mitglieder und Bezugsgruppen zu schaffen. „Das ist uns auf jeden Fall gelungen“, freut sich die Präsidentin der Landesärztekammer, Dr. Ellen Lundershausen.

Mit dem dreigeschossigen Bau stehen fünf neue Funktions- und Versammlungsräume mit bis zu 250 Plätzen mit moderner Präsentationstechnik für Fortbildungen zur Verfügung. Darüber hinaus werden in den eigens dafür geschaffenen drei Prüfungskabinetten künftig in besserer Umgebung die Facharzt-Prüfungen stattfinden können. „Gerade dafür ist es wichtig, Räume mit angenehmer und ruhiger Atmosphäre zu schaffen, um bei den etwa 450 Facharzt- und Teilgebietsprüfungen im Jahr einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten“, so die Präsidentin der Landesärztekammer.

Aber auch die Bedingungen für die Zwischen- und Abschlussprüfungen der Medizinischen Fachangestellten sind mit dem Neubau deutlich verbessert worden. Das eigens dafür geschaffene Prüfungskabinett beinhaltet eine nachgebaute Arztpraxis, so dass der Praxisalltag simuliert werden kann.

Die Präsidentin, Dr. Ellen Lundershausen, dankt allen, die zum Gelingen des Baues beigetragen haben, und freut sich über die guten Bedingungen nicht nur für die Thüringer Ärztinnen und Ärzte, sondern auch für die mehr als 70 Mitarbeiter der Landesärztekammer.

Ausführender Architekt des Erweiterungsbaus ist der Weimarer Christian Meyer-Landrut (Architekturbüro für Industrie- und Hochbau). Bauausführende Firma ist Riedel Bau.

Der Erweiterungsbau der Landesärztekammer trägt Erfordernissen der Umweltgerechtigkeit und der Energieeffizienz Rechnung, indem auf Erdwärme und Solarunterstützung gesetzt wird.

Die Landesärztekammer Thüringen ist als Körperschaft öffentlichen Rechts die Selbstverwaltungsorganisation der Thüringer Ärzteschaft. Ihr gehören 13010 Ärztinnen und Ärzte in Thüringen an.


Pressesprecherin: Dr. Ulrike Schramm-Häder (03641 614 - 103)