Sie befinden sich:
Kontakt
Landesärztekammer Thüringen
Im Semmicht 33
07751 Jena
+49 (0)3641 614-0
+49 (0)3641 614-169
Kontakt
Medizinische Fortbildungstage
http://medizinische-fortbildungstage.org" title="Link zu: Medizinische Fortbildungstage" target="_blank">
Seitenfunktionen
Ärzteblatt Thüringen

Kommunikationsregeln

Hinweise zum Verfahren der elektronischen Kommunikation

Die Übermittlung von elektronischen Dokumenten über das Internet an die Landesärztekammer Thüringen ist nur unter folgenden Voraussetzungen zulässig:

1.Zugänge im Sinne dieser Zugangseröffnung sind die in der Internetpräsentation sowie auf Geschäftspapieren von der Landesärztekammer Thüringen veröffentlichten E-Mail-Adressen. Mails an andere E-Mail-Adressen werden abgewiesen, wobei für die Zustellung einer technischen Fehlermeldung an den Absender keine Gewähr übernommen wird. Der Absender muss selbst tätig werden, um aktuell verfügbare Mail-Adressen zu verwenden.
2.Die Landesärztekammer Thüringen nimmt im Rahmen der elektronischen Kommunikation Dokumente in folgenden Dateiformaten entgegen:

  • Adobe Acrobat bis Version 6.0 (.pdf)
  • Rich Text Format (.rtf)
  • Microsoft Word ab Version 97 (.doc)
  • Microsoft Excel ab Version 97 (.xls)
  • Text-Formate (.txt)
  • Grafikformate: .jpg / .jpeg / .gif / .bmp / .tiff
  • Komprimierte, nicht selbstentpackende Dateien (.zip/.rar)
3.In allen zulässigen Formaten dürfen keine automatisierten Abläufe oder Programmierungen (so genannte Makros) verwendet werden.
4.Die Gesamtgröße einer E-Mail incl. aller Anhänge (Attachments) ist auf eine Größe von fünf Megabyte (MB) beschränkt.
5.In E-Mails mit ausführbaren Dateien (z.B. *.exe, *.bat), werden diese Anhänge ungelesen gelöscht.
6.Es wird das Einverständnis vorausgesetzt, dass E-Mails auf Viren und Spam überprüft werden. E-Mails, die als Viren oder Spam klassifiziert worden sind, werden ungelesen gelöscht und nicht weiter bearbeitet.
7.Sofern eine E-Mail nicht verarbeitbar ist (Viren, Spam, technische Probleme), erfolgt keine elektronische Rückinformation an den Absender. Es ist Angelegenheit des Absenders, bei Bedarf eine Bestätigung des korrekten E-Mail-Eingangs einzuholen.
8.Unterlagen mit steuerrechtsrelevanten Inhalten wie Auftragsbestätigungen, Lieferscheine, Rechnungen, Stornierungen und Gutschriften werden ausschließlich in Schriftform entgegen genommen.
9.Bei Schriftverkehr, der nach geltendem Recht der Schriftform bedarf, ist bis auf weiteres keine elektronische Übertragungsform zugelassen.
10.Aus technischen und organisatorischen Gründen werden bis auf Widerruf keine E-Mails mit qualifizierter elektronischer Signatur entgegen genommen. Ausnahmen sind individuell im Vorfeld abzustimmen.