Sie befinden sich:
Kontakt
Landesärztekammer Thüringen
Im Semmicht 33
07751 Jena
+49 (0)3641 614-0
+49 (0)3641 614-169
Kontakt
Seitenfunktionen
Ärzteblatt Thüringen

Aktuelle Presse-Information

Redaktion: Ulrike Schramm-Häder
Datum: 03/18/2008 03:04:59 PM


Lebendspendekommission der Landesärztekammer Thüringen -
In 100 Fällen positives Votum


Die Lebendspendekommission der Landesärztekammer Thüringen hat seit ihrem Bestehen 2002 zum 100. Mal positiv über eine Lebendspende entschieden. Dabei handelt es sich in insgesamt 36 Fällen um eine Leber- und in 64 Fällen um eine Nierenlebendspende. Zumeist sind nahe Verwandte oder Ehepartner der Erkrankten diejenigen, die sich als Spender für eine Lebendspende zur Verfügung stellen.

Insgesamt sind bisher 101 Anträge auf Lebendspende bei der Kommission eingegangen, ein Antrag wurde abgelehnt.




Die Lebendspendekommission ist seit 2002 bei der Landesärztekammer Thüringen etabliert. Sie überprüft im Vorfeld der Transplantation, ob die Einwilligung in die Organspende freiwillig und unentgeltlich erfolgt ist, um Organhandel bei Lebendspenden auszuschließen. Die Wahrnehmung dieser Funktion ist der Landesärztekammer vom Land Thüringen übertragen worden. Die Mitglieder der Kommission werden im Einvernehmen mit dem Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit und vom Vorstand der Landesärztekammer berufen. Dazu gehören ein Arzt, der kein Transplantationsmediziner sein darf, ein Psychologe sowie ein Jurist mit Befähigung zum Richteramt.

Jena, 18. März 2008


Pressesprecherin: Dr. Ulrike Schramm-Häder (03641/614103)