Sie befinden sich:
Kontakt
Landesärztekammer Thüringen
Im Semmicht 33
07751 Jena
+49 (0)3641 614-0
+49 (0)3641 614-169
Kontakt
Seitenfunktionen
Link markieren und mit ''Strg+C'' in die Zwischenablage kopieren.
Ärzteblatt Thüringen

Ärzte dürfen Kassenzulassung abschreiben

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat in einem Grundsatzurteil entschieden, dass Ärzte und Heilberufe den gesamten Kaufpreis einer Praxis steuermindernd abschreiben dürfen (Az.: VIII R 13/08). Die höchsten Steuerrichter untersagten der Finanzverwaltung, den Wert der Kassenzulassung vom Firmenwert zu trennen. Ärzte und Heilberufe benötigen eine Kassenzulassung, damit sie mit den gesetzlichen Krankenkassen abrechnen können. Andernfalls können sie nur Selbstzahler behandeln. In Großstädten kann daher der Wert einer solchen Zulassung den Wert der Praxiseinrichtung weit überschreiten. Der Fiskus hatte die Auffassung vertreten, die Hälfte des Kaufpreises der Praxis sei auf die Zulassung entfallen. Und diese könne als "nicht abnutzbares immaterielles Wirtschaftsgut" nicht abgeschrieben werden. Laut BFH lasse sich der Wert der Zulassung nicht vom Wert der Praxiseinrichtung und dem des Kundenstamms trennen. Der Verkäufer könne die Zulassung nicht selbstständig verwerten. Zudem fehle ein "vernünftiger Aufteilungs- und Bewertungsmaßstab".