Sie befinden sich:
Kontakt
Landesärztekammer Thüringen
Im Semmicht 33
07751 Jena
+49 (0)3641 614-0
+49 (0)3641 614-169
Kontakt
Medizinische Fortbildungstage
http://medizinische-fortbildungstage.org" title="Link zu: Medizinische Fortbildungstage" target="_blank">
Seitenfunktionen
Ärzteblatt Thüringen

CIRS (T) – Critical Incident Reporting System in Thüringen

CIRS (T) – Critical Incident Reporting System in Thüringen


Einladung zur Einführungsveranstaltung des regionalen CIRS in Thüringen für Krankenhäuser – Informationen zum technischen und methodischen Ablauf von Meldungen der Fehler


Die Qualitätsmanager, EDV-Verantwortlichen und ärztlichen Ansprechpartner für Fehlermanagement der Thüringer Kliniken sind eingeladen an einer Einführungsveranstaltung am 25. August 2010 teilzunehmen. Es sollen die technischen und methodischen Abläufe zur Meldung von Fehlern an die Landesärztekammer vorgestellt und die Bedarfe an regionaler und überregionaler Auswertung besprochen werden. Aus unseren Erfahrungen mit Qualitätssicherungsmaßnahmen (z. B. Projekt „Qualitätssicherung in der Intensivmedizin“) ist uns bewusst, dass der Umgang mit Fehlern sensibel gehandhabt werden muss.

Die Landesärztekammer Thüringen beabsichtigt, ein regionales Netzwerk für ein Berichtssystem für kritische Ereignisse und Beinahe-Schäden einzurichten. Es handelt sich dabei um ein verbales Berichtsystem, das, sowohl fachgruppen-, einrichtungs- als auch sektorenübergreifend, Meldungen mit dem Ziel der Fehlerprävention regional erfasst und analysiert. Berichte, die überregional Nutzen bringen, könnten in Ergänzung später dem Krankenhaus – CIRS – Netz Deutschland zugeführt werden. Somit soll das CIRS – Thüringen keine Konkurrenz, sondern eine regionale Untergliederung sein. Wir sind der Ansicht, dass eine regionale Auswertung und Verantwortung sowohl für die einzelnen Krankenhäuser als auch für unser Land praxisnäher und wirksamer ist.

Am 28.04.2010 gründete sich eine Arbeitsgruppe mit dem Ziel, die Mitarbeiter im Gesundheitswesen zu motivieren, konstruktiv mit Fehlern umzugehen. Wir wollen Sie dazu ermutigen, mit uns gemeinsam eine Sicherheitskultur aufzubauen, die offen und sanktionsfrei ist und auf die Sie sich verlassen können.

Mit unserer Unterstützung können Ihre Erfahrungen durch Experten ausgewertet, anderen Einrichtungen helfen und schließlich die Patientensicherheit durch diese Art von Qualitätssicherung erhöht werden.



Zeit: 13:00 Uhr
Ort: Geschäftsstelle der Landesärztekammer Thüringen
Leiter: Herr Dr. med. M. Wesser (Präsident)


Ansprechpartner:
Ursula Liebeskind
Qualitätssicherung LÄK
Tel.: 03641 - 614 102