Sie befinden sich:
Kontakt
Landesärztekammer Thüringen
Im Semmicht 33
07751 Jena
+49 (0)3641 614-0
+49 (0)3641 614-169
Kontakt
Seitenfunktionen
Ärzteblatt Thüringen

Gemeinsame Presse-Information von der Landeskrankenhausgesellschaft, der Landesärztekammer und der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen

Weimar, Jena, Erfurt, 12. November 2014

Berufsbild des Hausarztes verbessert sich – Informationsveranstaltung der Koordinierungsstelle Allgemeinmedizin

Thüringer Medizinstudierende verbinden mit der Tätigkeit als Hausarzt heute ein positiveres Berufsbild als noch vor Jahren. Das hat eine Befragung des Lehrstuhles Allgemeinmedizin der Friedrich-Schiller-Universität Jena ergeben. Demnach assoziieren die meisten Studierenden inzwischen mit der Tätigkeit des Hausarztes vor allem eine „Vielfalt der Krankenfälle“ oder das „Arbeiten im Praxisteam“. Vor Jahren noch hatten die Studierenden ein „Unmaß an Bürokratie“ oder die Furcht vor „Kompetenzüberforderung“ als prägende Faktoren der Hausarzttätigkeit genannt.

Mitarbeiter des Lehrstuhles hatten einmal im Jahr 2009 und ein weiteres Mal im Jahr 2012 alle Medizinstudierenden des 5. Semesters an der Uni Jena zu ihren Vorstellungen von einer Tätigkeit als Hausarzt befragt. Die Veränderung in der Sichtweise führt der Lehrstuhl auf praxisnähere Inhalte in der Lehre, auf die Aktivitäten der Koordinierungsstelle Allgemeinmedizin und des Netzwerkes „Ärzte für Thüringen“ sowie auf Aktivitäten der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin zurück. Diese Aktivitäten haben laut der Befragung auch dazu geführt, dass der Anteil der Studierenden, die Interesse an einer fachärztlichen Weiterbildung im Fach Allgemeinmedizin haben, von 21 auf 25 Prozent angestiegen ist.

Informationsveranstaltung - Von der Weiterbildung in die Praxis“

Um noch umfassender über die Tätigkeit als Allgemeinmediziner und über die Inhalte der fachärztlichen Weiterbildung in diesem Fachgebiet zu informieren, lädt die Koordinierungsstelle Allgemeinmedizin am 26. November 2014 zur Informationsveranstaltung „Von der Weiterbildung in die Praxis“ ein. Die Einladung richtet sich an Medizinstudierende der höheren Semester bzw. im Praktischen Jahr sowie an Ärzte in Weiterbildung im Fach Allgemeinmedizin.

Neben mehreren Vorträgen erwarten die Teilnehmer Erfahrungsberichte, Informationen über neue Formen der Arbeit im ambulanten Bereich und Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch mit Kliniken und Praxen, die Ärzte in Weiterbildung betreuen. Die Landesärztekammer Thüringen stellt außerdem die neue Weiterbildungs-App für Smartphones vor, über die sich Weiterbildungsinhalte koordinieren und verwalten lassen.

Die Koordinierungsstelle Allgemeinmedizin wird von der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen, der Landesärztekammer Thüringen und der Landeskrankenhausgesellschaft Thüringen getragen. Die Informationsveranstaltung „Von der Weiterbildung in die Praxis“ findet am 26. November 2014, ab 13 Uhr, in der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen, Zum Hospitalgraben 8, 99425 Weimar
statt.

Ansprechpartner für die Medien

Kassenärztliche Vereinigung Thüringen
Veit Malolepsy, Leiter Stabsstelle Kommunikation/Politik
Telefon 03643 559-192,
Handy 0173 5610514,
E-Mail info@kvt.de

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie von:
Tina Götz, Referentin Vorstand/Geschäftsführung
Telefon 03643 559-194
E-Mail info@kvt.de

Eine ausführliche Darstellung der Befragung und Kontakt zu den Autoren finden Sie in der Oktoberausgabe des Ärzteblatts Thüringen unter: http://www.aerzteblatt-thueringen.de/hefte.php

Informationen über die Tätigkeit der Koordinierungsstelle Allgemeinmedizin finden Sie im Internet unter www.hausarzt-werden-in-thueringen.de

weiterführende Inhalte im Bereich Gemeinsame Presse-Information von der Landeskrankenhausgesellschaft, der Landesärztekammer und der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen