Sie befinden sich:
Kontakt
Landesärztekammer Thüringen
Im Semmicht 33
07751 Jena
+49 (0)3641 614-0
+49 (0)3641 614-169
Kontakt
Medizinische Fortbildungstage
http://medizinische-fortbildungstage.org" title="Link zu: Medizinische Fortbildungstage" target="_blank">
Seitenfunktionen
Ärzteblatt Thüringen

PM121102

Thüringer Ärzte zum Vorschaltgesetz - "Engpässe in der medizinischen Versorgung sind unvermeidlich"
Thüringer Ärzte zum Vorschaltgesetz - “Engpässe in der medizinischen Versorgung sind unvermeidlich”

“Die Vorschläge der Bundesregierung, das angeschlagene Gesundheitswesen mit einem Honorarstopp für Ärzte und einem Budgetstopp für Krankenhäuser zu retten, kann man nur als unsinnig bezeichnen”, so der Präsident der Landesärztekammer Thüringen, Professor Dr. med. Eggert Beleites. “Deshalb unterstützt die Landesärztekammer die heute stattfindende Demonstration der im Bündnis Gesundheit 2000 zusammengeschlossenen Gesundheitsberufe in Berlin”.

Das Sparpaket der Regierung sorgt dafür, daß das Niveau der medizinischen Versorgung nicht mehr zu halten ist. Schon jetzt ist die Personaldecke in den Krankenhäusern dünn, schon jetzt fehlt in Thüringen ärztlicher Nachwuchs, insbesondere in der Niederlassung, und schon lange ist die Stimmung unter der Ärzteschaft schlecht! Ständige Reglementierung, Bürokratisierung und ständige Diskriminierung bei hoher Arbeitsbelastung führen dazu, daß immer weniger junge Menschen diesen Beruf ergreifen, noch ihn ausüben wollen.

“In dieser Situation dann noch solche Maßnahmen zu verkünden, heißt, Engpässe in der medizinischen Versorgung sind unvermeidlich”, so Präsident Beleites. Besonders problematisch ist, daß damit eine verdeckte Rationierung droht, beispielsweise, indem Operationen aus Mangel an Personal verschoben werden müssen. “Und für diese Situation, in die die Ärzteschaft durch die Politik gebracht wird, muß sie dann Auge in Auge mit den Patienten geradestehen. Dies ist ein unhaltbarer Zustand! Dann sollte man besser ganz offen diskutieren und definieren, welche Medizin wir uns heute noch leisten können und wollen und welche nicht.”

Weitere Informationen zu diesem Thema können Sie der Homepage der Bundesärztekammer entnehmen.