Sie befinden sich:
Kontakt
Landesärztekammer Thüringen
Im Semmicht 33
07751 Jena
+49 (0)3641 614-0
+49 (0)3641 614-169
Kontakt
Seitenfunktionen
Ärzteblatt Thüringen

Statement des Präsidenten der Landesärztekammer Thüringen, Dr. Mathias Wesser, zum am 3. August 2011 vom Kabinett beschlossenen Versorgungsgesetz

Anreiz statt Lenkung

Der Vorstoß der Regierung, mit einem neuen Gesetz dem Ärztemangel in den ländlichen Gebieten Deutschlands entgegenzuwirken, wird von der Landesärztekammer begrüßt. Allein, daß nun damit von der Regierung das Problem Ärztemangel anerkannt wird, ist ein Schritt in die richtige Richtung. Dabei enthält der heute zur Abstimmung vorgelegte Gesetzesentwurf viele zukunftsfähige Ideen, so zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf, zur Sicherung der ärztlichen Freiberuflichkeit oder auch zum Berufsübergang vom Studium bis zur Niederlassung. Gleiches gilt für die Abschaffung der Verpflichtung, daß der Arzt in dem Ort wohnen muß, in dem er praktiziert. Vor allem die geplanten finanziellen Anreize für Ärztinnen und Ärzte, um auf dem Land zu arbeiten, halten wir für sehr sinnvoll, um das drängende Ärztemangelproblem in den Griff zu bekommen. Die Umsetzung der Maßgabe Anreiz statt Lenkung, letzteres ist ja im Vorfeld immer wieder diskutiert worden und viele Kolleginnen und Kollegen erinnern sich nur mit Grauen an diese zur DDR-Zeiten übliche Praxis, halten wir für sehr vernünftig.

Darüber hinaus finde ich in Zukunft das Stichwort Regionalisierung, das im Versorgungsgesetz in Ansätzen vorhanden ist, für unsere Gesundheitsversorgung sehr wichtig. So muß die Bedarfsplanung künftig kleinräumig mit Bezug zu Erkrankungshäufigkeit und Altersstruktur der dortigen Bevölkerung vorgenommen werden. Ebenso muß die Bedarfsplanung der Zukunft sektorübergreifend sein. Dies heißt, daß ambulante und stationäre Versorgung dabei berücksichtigt werden. Dies alles wird aber nur funktionieren, wenn in diese Prozesse die Ärztekammer als Mittler zwischen den verschiedenen Versorgungsebenen beteiligt wird.

weiterführende Inhalte im Bereich Statement des Präsidenten der Landesärztekammer Thüringen, Dr. Mathias Wesser, zum am 3. August 2011 vom Kabinett beschlossenen Versorgungsgesetz