Sie befinden sich:
Kontakt
Landesärztekammer Thüringen
Im Semmicht 33
07751 Jena
+49 (0)3641 614-0
+49 (0)3641 614-169
Kontakt
Seitenfunktionen
Ärzteblatt Thüringen

Zertifikate für Teilnehmer

Redaktion: Ulrike Schramm-Häder
Datum: 11/18/2008 01:30:50 PM

Zertifikate für Teilnehmer des Qualitätssicherungsprogramms der Landesärztekammer Thüringen in der Intensivmedizin


Auf dem Anwendertreffen der Intensivmediziner am 11. November 2008 sind 15 Intensivstationen aus zehn Thüringer und zwei weiteren deutschen Kliniken mit der Überreichung eines Zertifikates gewürdigt worden.
Die ausgezeichneten Intensivstationen haben sich 2007 an einem von der Landesärztekammer Thüringen eingeführten und entwickelten Benchmarkprojektes für die Anästhesiologie und Intensivmedizin beteiligt. Die internetbasierte Rückmeldung von benchmarking-Ergebnissen ist durch die Vergleichbarkeit mit anderen ein neues, aussagekräftiges Instrument der Qualitätssicherung in den jeweiligen Kliniken. Dabei ist die Beteiligung an dieser Qualitätssicherungsmaßnahme freiwillig.
Die gepoolten Daten werden von der Landesärztekammer Thüringen und dem Erfurter Softwareunternehmen TakWa GmbH automatisiert ausgewertet und den teilnehmenden Kliniken in Form von Mittelwerten, Indizes etc. im Vergleich zu den anonymisierten Daten der anderen zur Verfügung gestellt. Durch die Fortführung der Dokumentation über den zeitlichen Verlauf kann die beteiligte Klinik den eigenen Qualitätsfortschritt messen und belegen.





Dieser Qualitätsvergleich bezieht sich vorrangig auf das Ergebnis des Behandlungsprozesses (Ergebnisqualität) und ist deshalb eine wichtige Ergänzung zu anderen Zertifizierungsverfahren, bei denen eine Prozeßoptimierung ohne explizite Berücksichtigung des Therapieergebnisses angestrebt wird.
Die Datenauswertung kann jederzeit vom Einsender online erfolgen. Unmittelbar nach der elektronisch verschlüsselten Übermittlung und Integration der eigenen anonymisierten Daten in den „Benchmarkserver“ können die aktualisierten Auswertungsergebnisse über die Homepage der Landesärztekammer Thüringen im Internet abgerufen werden.
Für die Auswertung 2008 im nächsten Jahr sind bereits zwei weitere Kliniken außerhalb Thüringens unter Vertrag.
Darüber hinaus wurde auf dem Anwendertreffen Professor Dr. Michael Bauer vom Universitätsklinikum Jena zum Fachausschussvorsitzenden gewählt.

Ursula Liebeskind
Beratungsstelle der Landesärztekammer