Mehr Qualität in der Weiterbildung – Zertifikat/Prädikat Weiterbildung plus

Die Erlangung der Auszeichnung „Weiterbildung plus“ kann mit einem einfachen unbürokratischen Nachweis von drei Kriterien erfolgen:

    1. Teilnahme am Train the Trainer Curriculum mit Abschluss des Zertifikates
    2. Nachweis über ein individuelles Weiterbildungsprogramm für den Weiterzubildenden
    3. Nachweis des Fortbildungszertifikates mit über 50 % fachspezifischen Fortbildungsanteilen (Selbstauskunft)


Zu 1. Seit November 2016 wird das Fortbildungscurriculum Train the Trainer angeboten. Dieses Curriculum ist ein Angebot der Ärztekammer insbesondere für Weiterbilder aber auch Prüfer und Mentoren zur Unterstützung der täglichen gemeinsamen Arbeit mit den Weiterzubildenden. Nach Abschluss des Fortbildungscurriculum 1-3 erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat.

Zu 2. Das individuelle Weiterbildungsprogramm bedeutet die Erstellung eines individuellen Weiterbildungsplans mit dem Weiterzubildenden unter Berücksichtigung des Weiterbildungsstandes und der Interessen des Weiterzubildenden, unter Beachtung fachspezifischer Anforderungen, Supervision und Betreuung durch einen Mentor und langfristig geplanten Rotationen im Sinne einer strukturierten Weiterbildung.

Zu 3. Eine Weiterbildung auf hohem Niveau setzt die eigene fortlaufende Fortbildung des Weiterbildungsleiters zwingend voraus. Daher sollte der Weiterbildungsleiter über ein aktuelles Fortbildungszertifikat verfügen. Ab dem 01. Januar 2018 werden daher Weiterbildungsermächtigungen künftig grundsätzlich nur nach Vorliegen eines Fortbildungszertifikates ausgesprochen. Selbstverständlich wird es eine entsprechende Übergangsfrist geben und auch für bisher erteilte Ermächtigungen gilt der Bestandsschutz.

Mit der Auszeichnung ist der Besuch des Weiterbildungsleiters bzw. der Weiterbildungsstätte verbunden, sofern dies noch nicht erfolgt ist.