Coronavirus: Hinweise des Robert Koch-Institutes

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat im Zusammenhang mit dem Ausbruch von Coronavirus-Erkrankungen entsprechende Hinweise und Empfehlungen zur epidemiologischen Lage, zur Diagnostik, zur Abklärung von Verdachtsfällen und zu infektionshygienischen Maßnahmen unter folgender Webadresse zusammengestellt: www.rki.de/ncov

Darüber hinaus weist das RKI darauf hin, dass wegen des derzeitigen Auftretens respiratorischer Erkrankungen und der begonnenen Influenzawelle zur Feststellung von Verdachtsfällen die breite Differentialdiagnose zu beachten ist. Patienten werden nur dann als Verdachtsfälle eingestuft, wenn eine entsprechende Reiseanamnese (Aufenthalt im Risikogebiet) oder ein Kontakt zu entsprechenden Krankheitsfällen maximal 14 Tage vor Krankheitsbeginn vorliegt. Hierzu ist die Falldefinition zu beachten: www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Falldefinition.html

Die Dokumente werden aufgrund der sehr dynamischen Lage laufend aktualisiert.