Presse-Informationen der Landesärztekammer Thüringen

Im Archiv finden Sie unsere Presse-Informationen der vergangenen Monate und Jahre.

« 2019 »

Presse-Information

Landesärztekammer Thüringen: Hängepartie um Dekan/Wissenschaftlichen Vorstand an der Jenaer Universität bzw. Universitätsklinikum beenden
 
Angesichts der jüngsten Medienberichterstattung fordert die Landesärztekammer Thüringen als Selbstverwaltungsorgan der Thüringer Ärzteschaft das Thüringer Wissenschaftsministerium auf, die Hängepartie um die Besetzung des Wissenschaftlichen Vorstandes bzw. der Stelle des Dekans zu beenden und zu einem sachorientierten Lösungsansatz zurückzukehren.

Gemeinsame Presse-Information von Landesärztekammer und Kassenärztlicher Vereinigung Thüringen

Mehr Medizinstudienplätze in Thüringen - Jetzt!

(Weimar, Jena, den 2. April 2019) Die Standesvertretungen der Thüringer Ärzteschaft fordern die politischen Parteien auf, in ihren Wahlprogrammen die Erhöhung der Medizinstudienplätze in Thüringen zwingend aufzunehmen. „Die Ärzteschaft Thüringens wird die Wahlprogramme der Parteien an diesem Punkt messen. Es ist fünf nach zwölf für Thüringen, endlich mehr Mediziner auszubilden.“, so Ellen Lundershausen, Präsidentin der Landesärztekammer Thüringen.

Presse-Information

Fortbildungsveranstaltung für Ärztinnen und Ärzte in der Ärztekammer in Jena
Kinder gemeinsam schützen: Von Digitalisierung bis Deeskalation – drängende Themen der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen auf der Agenda

Der Einfluss der „Neuen Medien“ auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen wird heute teils kontrovers diskutiert. Angesichts der rasanten technischen Entwicklungen und immer neuen Möglichkeiten muss immer mehr abgewogen werden, was sinnvoll und was noch zu akzeptieren ist. Darüber hinaus ist zu fragen, was schadet und wann ist die Veränderung bei Kindern so groß, dass man von einer Erkrankung sprechen kann? Da diese Themen immer stärker im medizinischen Alltag präsent sind, widmet sich ein Schwerpunkt der von der Arbeitsgruppe „Gewalt gegen Kinder“ der Landesärztekammer Thüringen verantworteten Fortbildungsveranstaltung für Ärztinnen und Ärzte den „Kinderwelten im Wandel von der analogen zur digitalen Welt“. Dazu konnte der Psychologe Dr. Frank W. Paulus vom Universitätsklinikum Saarland, Homburg/Saar gewonnen werden.

Presse-Information

Ergebnisse der Wahlen zur Kammerversammlung liegen vor – Parlament der Thüringer Ärzteschaft mit vielen neuen Gesichtern

Bis zum 20. März 2019 hatten Thüringer Ärztinnen und Ärzten zum neunten Mal seit Bestehen der Landesärztekammer Thüringen die Möglichkeit, das Parlament der Thüringer Ärzteschaft, die Kammerversammlung, zu wählen. Um die 43 Mandate hatten sich 103 Kandidaten beworben. Gewählt wurde nach Kreis- und Landeslisten. Alle Mitglieder der Ärztekammer waren wahlberechtigt, also 13288 Personen.

Nach Auszählung der abgegebenen Stimmen steht nun das Ergebnis der Wahlen zur Kammerversammlung fest und ist auf der Homepage der Landesärztekammer Thüringen unter www.laek-thueringen.de unter Wahl 2019 einzusehen.

Presse-Information

Landesärztekammer Thüringen – Parlament der Thüringer Ärzteschaft wird neu gewählt

Bis zum 20. März 2019 wird zum neunten Mal seit Bestehen der Landesärztekammer Thüringen das Parlament der Thüringer Ärzteschaft, die Kammerversammlung, gewählt. Um die 43 Sitze bewerben sich 103 Kandidaten. „Das sind zehn Personen mehr als bei der letzten Wahl,“ freut sich die Präsidentin der Landesärztekammer, Dr. Ellen Lundershausen, über die hohe Zahl an Wahlkandidaten.

Presse-Information

Tag der Medizin am 23. Februar 2019
Thüringer Kliniken und Praxen informieren über „Unsere sieben Sinne“

Von Eisenach, Erfurt, Weimar über Bad Berka bis Jena: In vier Krankenhäusern und drei Praxen an fünf Orten können sich Thüringer Bürgerinnen und Bürger am 23. Februar über „Unsere sieben Sinne“ informieren. An diesem Tag findet zum dritten Mal der von der Landesärztekammer initiierte „Tag der Medizin“ statt.

Presse-Information

Mehr Qualität in der Weiterbildung – Prädikat Weiterbildung plus für Dr. Thomas Broska in Gotha

Die Qualität in der „Weiterbildung“ gehört zu den Kernkompetenzen einer Ärztekammer. Deshalb hat der Vorstand der Landesärztekammer Thüringen im vergangenen Jahr ein Projekt ins Leben gerufen, mit dem besonders engagierte Weiterbilder mit dem Prädikat „Weiterbildung plus“ ausgezeichnet werden. Erstmals ist dieses Zertifikat jetzt vergeben worden. Dr. Thomas Broska, Chefarzt der Inneren Medizin am Gothaer Krankenhaus, hat alle Anforderungen erfüllt.