« 2020 »

Coronavirus COVID-19

Die Landesärztekammer Thüringen empfiehlt im Zusammenhang mit dem Coronavirus insbesondere folgende Internetseiten:

Robert-Koch-Institut

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat mit dem Ausbruch von Coronavirus-Erkrankungen entsprechende Hinweise und Empfehlungen zur epidemiologischen Lage, zur Diagnostik, zur Abklärung von Verdachtsfällen und zu infektionshygienischen Maßnahmen unter folgender Webadresse zusammengestellt: www.rki.de/ncov

Insbesondere empfehlen wir zur Verdachtsabklärung folgendes Schema: Flussschema - Verdachtsabklärung und Maßnahmen

Die Dokumente werden aufgrund der sehr dynamischen Lage laufend aktualisiert. Lagebericht des Robert-Koch-Institutes vom 02.04.2020.

Kassenärztliche Vereinigung Thüringen

Weitere Hinweise finden Sie auf der Homepage der KV Thüringen, insbesondere empfehlen wir folgenden Link: Umgang mit begründeten Verdachtsfällen in der Arztpraxis

COVID-19-Pandemie: Intensiv- und Notfallmediziner legen klinische-ethische Entscheidungsempfehlungen vor 

Mehr dazu: https://www.divi.de/empfehlungen/publikationen/covid-19/1540-covid-19-ethik-empfehlung-v2/file 

Weitere Links

Thüringer Gesundheitsministerium: https://www.tmasgff.de/covid-19 

Bundesregierung: http://www.bundesregierung.de/coronavirus

Anlegen persönlicher Schutzausrüstung (Universitätsklinikum Jena): https://www.uniklinikum-jena.de/infektionsmedizin/Aktuelles/Informationen+zum+neuartigen+Coronavirus.html

Presse-Information des Thüringer Gesundheitsministeriums

Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Zentrale Verteilung zusätzlicher Schutzausrüstungen hat begonnen

Gemeinsam mit der Bundesregierung hat das Thüringer Gesundheitsministerium in den letzten Tagen eine Vielzahl von Maßnahmen ergriffen, um zusätzliche Schutzausrüstungen und Desinfektionsmittel für Thüringen bereitzustellen. Das Einholen von Angeboten, die Beschaffung und die Verteilung der Materialien wird im Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz koordiniert.

Coronapandemie: Aufruf an alle Ärztinnen und Ärzte zur Unterstützung der Aufrechterhaltung der Patientenversorgung

Die Herausforderungen in der Coronakrise machen den Einsatz aller ärztlichen Kräfte notwendig. Haben sich bisher schon mehr als 110 nichtberufstätige Ärztinnen und Ärzte zur Unterstützung der medizinischen Versorgung gemeldet, so rufen wir ausdrücklich auch alle diejenigen Kolleginnen und Kollegen auf, deren Zeit es in der regulären Patientenversorgung zulässt, sich bei der Landesärztekammer Thüringen als freiwillige Helfer zu melden.

Kontakt: beratungsstelle@laek-thueringen.de

Presse-Information

Freiwillige Helfer während der Coronapandemie: Landesärztekammer fordert Haftungsfreistellung und Unfallversicherung für nichtberufstätige Ärztinnen und Ärzte und Medizinstudierende

Mehr als 110 nichtberufstätige Ärztinnen und Ärzte haben sich bis jetzt auf Anfrage der Landesärztekammer Thüringen zur Unterstützung bei der Bewältigung der Corona-Pandemie gemeldet.

Absage Veranstaltungen

MFA – Achtung Terminverlegung der Zwischenprüfung

Die MFA-Zwischenprüfung am 22. April 2020 wird infolge der Coronakrise auf den 10. Juni 2020 von 9:00 – 11:00 Uhr in der Landesärztekammer Thüringen verlegt.

Veranstaltungen der Fortbildungsakademie der Landesärztekammer Thüringen – Absage bis Mitte April

Von Montag 16. März bis Freitag 17. April 2020 werden alle Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen der Akademie der Landesärztekammer abgesagt.

Prüfungen finden statt.

Veranstaltungsabsage

Das für den 18.03.2020 geplante 28. Medizinisch-Juristische Kolloquium muss abgesagt werden. Auf Grund der aktuellen Corona-Problematik mussten Referenten leider ihre gegebenen Zusagen zurückziehen. Einen neuen Termin können wir aktuell nicht angeben.

Presse-Information

Zukunft einer neuen Ärztegeneration ist gesichert – Landesärztekammer Thüringen beschließt neue Weiterbildungsordnung

Die Kammerversammlung der Landesärztekammer Thüringen hat in ihrer Sitzung eine neue Weiterbildungsordnung beschlossen und damit für künftige Ärztegenerationen die Zukunft gesichert.

Presse-Information der Bundesärztekammer

Reinhardt: „Der Normalisierung des Suizids entgegenwirken“

Berlin - Zu dem heutigen Urteil des Bundesverfassungsgerichtes in Sachen „§ 217 StGB (geschäftsmäßige Förderung der Selbsttötung)“ erklärt Bundesärztekammer-Präsident Dr. Klaus Reinhardt:

„Das Bundesverfassungsgericht hat dem Selbstbestimmungsrecht am Ende des Lebens weiten Raum zugesprochen.

Presse-Information

Reform des Organspendegesetzes – Entscheidung des Bundestages am 16. Januar
Landesärztekammer Thüringen für Einführung der Widerspruchslösung

Vor der Debatte und der Entscheidung des Deutschen Bundestages zur Reform des Organspendegesetzes spricht sich die Präsidentin der Landesärztekammer Thüringen, Dr. Ellen Lundershausen, für die Einführung der von Gesundheitsminister Spahn vorgeschlagenen Widerspruchslösung aus.