« 2024 »

Presse-Information

Jena | 21. Februar 2024

Landesärztekammer Thüringen sieht Cannabis-Legalisierung weiterhin kritisch! „Insbesondere mit Blick auf Kinder und Jugendliche ist diese gänzlich abzulehnen“ 

(Jena) Die Landesärztekammer Thüringen sieht die geplante Cannabis-Legalisierung weiterhin kritisch. „Insbesondere mit Blick auf Kinder und Jugendliche ist diese gänzlich abzulehnen,“ so der Präsident der Landesärztekammer Thüringen, Dr. Hans-Jörg Bittrich, angesichts der für diese Woche erwarteten Abstimmung des sogenannten Cannabis-Gesetzes im Bundestag.

Präsentationen der BÄK zur technischen Nutzung der Webanwendung eLogbuch

Möchten Sie die grundsätzliche Funktionalität von eLogbuch aus Sicht der Weiterzubildenden und Weiterbildungsbefugten kennenlernen?
Dann laden wir Sie zu einer Online-Präsentation ein:

27.02.2024, 18:30 bis 20:00 Uhr
Hier klicken, um an der Besprechung teilzunehmen

Weitere Termine für 2024 folgen in Kürze.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Präsentationen werden per MS Teams durchgeführt.

Presse-Information

Jena | 31. Januar 2024

Landesärztekammer beruft neue Menschenrechtsbeauftragte 

Am 31. Januar 2024 ist in Jena vom Präsidenten, Dr. Hans-Jörg Bittrich, mit Dr. Stefan Quart der Menschenrechtsbeauftragte der Landesärztekammer Thüringen und mit Dr. Erhard Schäfer dessen Stellvertreter neu berufen worden. Der Menschenrechtsbeauftragte vertritt die Landesärztekammer in der Härtefallkommission des Freistaates. Diese entscheidet darüber, ob Migrantinnen und Migranten, die zur Ausreise verpflichtet sind, bei Vorliegen dringender humanitärer oder persönlicher Gründe eine Aufenthaltserlaubnis bekommen können.

Weltoffenes Thüringen – Landesärztekammer beteiligt sich

Die Landesärztekammer Thüringen ist auf Beschluss des Vorstandes der landesweiten Kampagne „Weltoffenes Thüringen“ (#thueringenweltoffen) beigetreten. Der Kampagne haben sich zahlreiche Verbände, Organisationen, Universitäten, Hochschulen, Firmen sowie Einzelpersonen angeschlossen, die sich aus Sorge um die Demokratie in unserem Land engagieren und für ein weltoffenes und vielfältiges Thüringen, für die Achtung der Menschenwürde und für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit einsetzen.